Über mein Hobby... About my hobby

Ich bin schon seit meiner Jugend kreativ. Meine Oma hat auch gern gestrickt, gehäkelt und genäht. Mein allererstes Faschings-Indianerkostüm hab ich noch, meine Oma hat es mir gemacht. Da war ich 6 Jahre oder so. Von ihr hab ich auch eine alte Singer Tretnähmaschine bekommen. Darauf hab ich angefangen zu nähen. Natürlich ohne Funktionen, nur Gradstich. Mein erstes selbstgenähtes Stück als Teenager war ein khakifarbenes Jerseyshirt, auf dem ich mit goldenem Stickgarn eine Palme gestickt habe. Ich erinnere mich: Ich hatte keine Ahnung von Zuschnitt und Maschenverlauf und schnitt das Shirt quer zum Fadenlauf zu. Und wunderte mich, warum das Shirt nicht sitzt :-) Ich wollte es wegwerfen, aber meine Schulfreundin fand es so cool, dass sie es wollte. In der Grundschulzeit liebte ich schon Handarbeiten. Daran habe ich auch eine Erinnerung. Ich habe schon in der 3. Klasse so akkurat gearbeitet, dass meine Handarbeitslehrerin, Fräulein Z, mir nicht glaubte, dass ich es selbstgemacht hatte. Und ich musste als "Strafe" nachsitzen, was mich in Tränen ausbrechen ließ. In meiner späteren Schulzeit wurde während des Unterrichts gestrickt, jedenfalls in manchen Fächern sahen die Lehrer drüber hinweg (sowas gibts heute sicher nicht mehr). So sind einige Pullover damals entstanden. Ein Highlight war ein Mondrian-Pullover. Leider habe ich kein Foto mehr. Später habe ich mal eine aufwändige Trachtenjacke gestrickt. Die kam so gut an, dass ich meiner zukünftigen Schwiegermutter die gleiche stricken musste. Leider haben wir beide diese nicht mehr, aber ich habe vor kurzem in einem Handarbeitsforum die damalige Anleitung noch bekommen, eine Userin hat ihre alten Strickmagazine durchforstet und die Jacke dort drin gefunden. Die werde ich sicher bald nochmal stricken. Alles, was ich bisher genäht habe, mag ich - bis auf wenige Ausnahmen - immer noch. Aber man kann ja nicht alles aufheben, und jede Mode hat ihre Zeit. Spaß machte mir immer das Nähen von Kinderklamotten, als die Kinder klein waren. Selbstverständlich habe ich die Taufkleidung meiner Kinder selbstgenäht. Später dann süße Kleidchen und Mäntelchen für meine Tochter. Mein Sohn bekam dafür praktische Sachen für den Kindergarten genäht. Diese Zeit ist vorbei, meine Kinder sind längst erwachsen und ich nähe nur noch für mich. Meine Nähfehler waren mir (und sind mir noch) eine Lehre, denn einen Nähkurs habe ich nie besucht. Inzwischen habe ich ein Faible für hochwertige Stoffe entwickelt (insbesondere Tweeds, Bouclés, Seiden) und widme mich nur noch ausgewählten Projekten. Ich beobachte gern die Fashion Shows der großen Designer und bekomme manchmal Anregungen für eigene Kreationen. Beim Nähen kann ich gut abschalten und komme zur Ruhe.

I'm creative since I was a child. My grandma has been knitting crocheting, and sewing, too. My very first carnival costume was a native American dress for a child, I was 6 or so. My grandma made it for me. I got the old Singer treadle sewing machine from her, which I used for making my first sewing steps. Of course without any functions, only straight stitch was possible. I sewed my first self-made piece as a teenager, it was a khaki jersey shirt with a hand embroidered palm on the front. I remember: I had no idea how to cut and that there was a run of thread, that's why I cut the pieces "criss-cross" from the piece of fabric and wondered later why the shirt had a bad fit... I didn't want it anymore but my school friend loved and wore it. On my last years at school knitting during the lessons was normal, at least some teachers allowed that. So knitting was my favourite hobby during this time. Later I knitted an elaborated traditional Dirndl jacket. Something my mother in law to be wanted, too. So I made it twice, but we both do not have this anymore. A short while ago, I told this in a hobby community, and - what a luck! - some users looked into their old magazines and found the knitting tutorial  of the original jacket for me. So probably I'll knit this again, when I find the time.  All pieces that I sewed in the past, I'm still loving - except some of them. You can't keep all and every fashion taste had it's time. I always loved sewing children clothes. Of course I've sewed the christening robe for my kids. Later cute dresses and coats for my daughter (my son got more practical things for the kindergarten years). This time is gone, my children are grown up and I am sewing for myself now. I learned (and still learn) from my sewing faults, and I never joined a sewing class. In the meantime I developed a soft spot for fine fabrics (especially tweed, bouclé, silk) and make only elected pieces. I love it to watch the designer's runway shows, get sometimes inspiration for own projects.  I'm happy that my hobby calms me down.
Mein Lieblingspulli... selbstgenäht und die Tiere sind handgeschickt. My favourite pullover... home tailored and the animals are all hand embroidered


Cabanjacke - pea jacket

Eins meiner Lieblingsstücke, eine Seidentunika (Zitronenbrosche ist aus Leder, von einer russischen Künstlerin)..... one of my favourites, a silk tunic (lemon brooch is made of leather! Russian artist)
Selbstgemachte Espadrilles - handbestickt ....... selfmade Espadrilles - embroidered by hand

Geschneiderte Cabanjacke mit selbstgemachtem Schmuckorden .... home tailored pea coat with selfmade medal brooch
Wettbewerbsmodell - Seidentunika nach eigenem Schnitt. Damit hatte ich ein Praktikum bei Guido Maria Kretschmer gewonnen (1. Platz im Tunikawettbewerb). Competition model - silk tunic based on an own pattern. I won with it an apprentice ship in the designer studio of Guido Maria Kretschmer (I took first place in a tunic competition)

Der V-Ausschnitt ist mit Wolle und Perlen selbstgemacht. Made the V-neck myself with knitting yarn and beads.

Natürlich kaufe ich auch Klamotten im Laden, so wie dieses Folklore Seidenkleid in Blau-orange. Dazu nähte ich mir diese farblich abgestimmte Kurzjacke aus Tweed.   Of course I shop also clothings like this orange blue silk dress in folk style. I sewed this matching tweed jacket.

Eine Zeitlang war ich versessen auf's Hutfilzen. Heute habe ich aber nur noch den blauen links oben.... For a while I loved hat felting. I still have the blue one (left corner).
Ich habe eine Schwäche für hochwertige Stoffe.  I have a soft spot for fine fabrics.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen